Nun, ganz ehrlich gesagt, ich war in meinem Leben beruflich nicht sehr erfolgreich, zumindest in meinen 20ern nicht.

Nun, da ich bald mitte 30 bin, wird es Zeit, langsam Gas zu geben.

Nach einigen doch eher schwachen Jahren und teils auch schwierigen Zeiten, habe ich im Sommer 2011 in England eine Firma gegründet, Dealjagd Ltd.

Warum gerade England? Nun, eine englische Limited ist in der Schweiz genau so anerkannt wie eine GmbH oder AG und gilt auch als juristische Person (wie auch ein Verein und hat damit auch eigenes Vermögen, etc). In England kann jedoch eine juristische Person bzw eine Ltd bereits ab 1 Pfund (ca 1,4 Franken) gegründet werden, im Gegensatzu zur GmbH ab 20'000 CHF und AG ab 100'000 CHF. Gäbe es in der Schweiz eine Art Mini-GmbH für zB 1'000 CHF hätte ich diese gegründet. Aber so musste ich halt nach England ausweichen.

Das ursprüngliche Geschäftsfeld, eine Group-Buying-Site wie Groupon, musste nach einigen Monaten der Planung und Vorbereitung leider aufgegeben werden.

Im Mai 2012 entschloss ich mich, auf eine meiner Kern-Kompetenzen zu setzen, auf die Software-Entwicklung ("Programmierung").

Ich setzte das Release-Datum (25.Juli 2012) fest und begann am Projekt zu arbeiten. Ich entschied mich für eine Projekt-Verwaltung mit Rechnungs- und Mahnwesen, und dass ich diese nach und nach ausbauen und jedes Quartal ein neues Zwischen-Release rauslassen würde.

Nun da Sie diese Zeilen lesen, stehe ich wenige Tage vor der Veröffentlichung meines Projektes....

Besuchen Sie doch meine Geschäfts-Seite, für weitere Details: www.projekt-verwaltung.ch ...

Ich selbst verdiene vorläufig noch kein Geld damit, da alle Umsätze auf dem Firmenkonto verbleiben, um zuerst die anfallenden Kosten zu decken, etc.

Und da eine englische Limited Company by Shares eine juristische Person ist (und weltweit anerkannt ist als solche), besitzt sie, wie andere juristische Personen (Vereine, GmbH, AG, Stiftungen, hingegen nicht Einzelfirma oder Kollektivgesellschaft) auch eigenes Vermögen, dass von meinem getrennt ist.